Schlosstheater
DIE SCHÖNE UND DAS BIEST
von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell, Deutsch von Katharina Schmitt
Karten und Termine
Regie   Leon Nungesser  Bühne und Kostüme   Birgit Bott  Musik   Marko Djurdjević  Dramaturgie   Sandra Omlor  Inspizienz   Katja Brautzsch,  Susanne Könemann  Regieassistenz   Katja Brautzsch  Direktionsdienst     verantw. VAT    

Mit Serdar Altan,  Jamila Boukhers,  Cynthia Oblas,  Mark Plewe,  Eike Schwarting 

ab 6 Jahren

„Willst du mich küssen? Willst du mich heiraten? Willst du mich lieben?“

Die beiden ungleichen und unfreiwillig komischen Feen Pink und Cécile laden das Publikum ein, in ihrer Märchen-Show echte Magie zu erleben und einer alten Geschichte zu lauschen, in der nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Vor vielen Jahren in einem fernen Land namens Frankreich verirrt sich ein Reisender auf dem Heimweg zu seinen Töchtern und findet Unterschlupf in einem verlassenen Schloss. Weil er kein Mitbringsel hat, stiehlt er dort für seine Tochter Belle eine Rose und wird erwischt. Doch der Schlossbesitzer ist ein grässliches und furchteinflößendes Biest. Als Wiedergutmachung für die gestohlene Rose muss der Vater dem Biest versprechen, Belle aufs Schloss zu bringen und dem Untier als Gesellschaft zu überlassen.

Zum Glück ist Belle eine selbstbewusste junge Frau, die sich nicht so schnell schrecken lässt… – Lucy Kirkwoods und Katie Mitchells Theaterbearbeitung des bekannten französischen Volksmärchens von der „Schönen und dem Biest“ ist originell und lustig wie keine andere. Ein fantastisches Märchen über die Kraft der Liebe für die ganze Familie.