Klaus Beyer

Nach abgebrochenem Jura Studium, Arbeit als Barkeeper in einer Discothek und als Regieassistent am Theater ÜBERZWERG, in Saarbrücken, Eintritt in die Schauspielschule PROF.KRAUSS, in Wien. Es folgten Arbeiten, als Gast, u.a., am BURGTHEATER Wien, THEATER DER JUGEND Wien, THEATER IN DER DRACHENGASSE WIEN, am STAATSTHEATER Kassel, SCHAUSPIEL HANNOVER, MONSUNTHESTER Hamburg STAATSOPER Hamburg. Beschäftigt, fest, in den Ensembles folgender Theater: PHÖNIX Linz, GERHARD HAUPTMANN THEATER Zittau, und jetzt SCHLOSSTHEATER CELLE.

 

Wichtige Regisseure waren und sind: Einar Schleef, Michael Gampe, Margit Mezgolich, Susanne Lietzow, Hakon Hirzenberger und Nina Pichler.

 

Daneben Arbeiten für das Fernsehen, u.a. in: SOKO KITZBÜHEL, WOLFSLAND, STUBBE VON FALL ZU FALL. Im letzten Jahr, Kino: AM ENDE DES SOMMERS (AT).

Beteiligt an:

ANTIGONE UND DIE ZEITENWENDE
STATE OF THE UNION