HALLE 19
TELL! KAMPF FÜR DIE FREIHEIT
nach Friedrich Schiller, Bearbeitung von Andreas Döring
Karten und Termine
Sa, 14.09.2024 18:00 Uhr Premiere
HALLE 19
So, 29.09.2024 18:00 Uhr
HALLE 19
Do, 31.10.2024 18:00 Uhr
HALLE 19

„Warum eigentlich auf Tod und Leben, warum nicht: für das Leben?“

Herr W., Deutschlehrer, will von seiner Klasse, dass ein Referat über Schillers WILHELM TELL und den Aufstand der Schweizer gegen ihre Unterdrückung vorbereitet wird. Die Klasse soll ihre Medienkompetenz einbringen, auch Animationseffekte können eingesetzt werden. Zwei Schülerinnen und zwei Schüler beschließen darauf, die Story wie einen Live-Action-Film aufzuziehen. Klar muss einiges zusammengefasst und gekürzt werden, damit die fünf Akte auch in eine Doppelstunde passen.

Aber sie staunen, dass hier ein Volk aufsteht, um sich gemeinsam gegen die Machthaber zur Wehr zu setzen, die sie mit Gewalt unterdrücken, ausbeuten und erniedrigen. Sätze, die sie dabei nicht richtig verstehen, übersetzen sie in ihre eigene Sprache. Die Geschichte über den Machtmissbrauch der Vögte und der Freiheitskampf zieht sie immer mehr in ihren Bann. Doch worum geht es bei diesem Kampf um die Freiheit eigentlich? Wann ist Gewalt erlaubt, und wann nicht? Und wer kann das erlauben? Warum macht Tell erst nicht mit, um dann aus privater Rache doch noch zum Helden zu werden?

[i]Neben dieser aufregenden Geschichte entdeckt die Gruppe, wie anregend Schillers Sprache ist. Sie sind sich einig: Würde Schiller heute leben, er hätte TELL als Netflix-Serie über einen Freiheitskampf geschrieben. Ihr Tell-Spiel verteilt in wilder Fantasie weitere Rollen unter den Zuschauenden und sprengt alle Grenzen des Deutschunterrichts. „Wer wird hier leben wollen ohne Freiheit!“[/i]