Erik Mrotzek

Erik Mrotzek, geboren 1999 in Celle, begann seine Schlagzeug-Ausbildung mit 7 Jahren. An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover erhielt er Unterricht bei Heinz Lichius und Eva Klesse. Als Schlagzeuger und Komponist ist er in zahlreichen Projekten tätig, aktuell u.a. im WAS NUN Sextett, der Band ponder, im Tony Williams Quartett und im Jonatan Morgenstern Trio. Außerdem wirkt er seit 2018 in verschiedenen Theaterproduktionen am Schlosstheater Celle mit.

 

2021 erschien das Debüt Album von WAS NUN - „Labyrinth“- bei Geräuschkulisse Records. Das zweite Album „Voyage“ wurde 2022 veröffentlicht und war u.a. Jazzalbum der Woche im NDR. In dieser Besetzung tourten sie bereits durch die USA. 2021 gründete Erik mit WAS NUN das Label „Geräuschkulisse Records“ parallel zu ihrer ersten Veröffentlichung. Inspiriert durch Labels wie nWog oder tangible music, befreundeten Musik-Schaffenden und Freunden wollen sie an der Gestaltung und Zukunft von Veröffentlichungen im Jazz und jazzverwandten Bereich aktiv teilnehmen.

Beteiligt an:

BROADWAY DANNY ROSE
HEDWIG AND THE ANGRY INCH