+++ Der reguläre Spielbetrieb ist bis zu den Theaterferien eingestellt +++ Weitere Infos hier +++

Heimtheater – kulturelle Momente aus dem Schloss-Lockdown

Der Spiel- und Probenbetrieb ruht derzeit. Während der Schließung stellen wir hier an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen kleine kulturelle Grüße an Sie, unser Publikum, ein, Text und Musik und Einblicke. Denn das Theaterleben geht weiter, in gesundheitsförderlichem Abstand und daheim.

Wir freuen uns schon darauf, Sie wieder bei uns im Hause begrüße zu können.

Bleiben Sie gesund!

V: ROBIN HOOD

"Spann den Bogen... für Gerechtigkeit..:" Sebastian Richter hat ein paar Eindrücke aus seiner ROBIN HOOD Inszenierung zusammen geschnitten, die einen hübschen Rückblick abgeben in dieses Theatervergnügen für kleine und große Leute. Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer spielten aktiv mit, zum Beispiel als Ärmelkanal, eine ganze Tribüne als Ärmelkanal.

IV: #MUTZUMALLTAG

Wo normalerweise Trubel herrscht, geprobt und in den Werkstätten gebaut und gewerkelt wird, herrscht derzeit absolute Ruhe. Simon Klösener hat sich in der Halle 19 umgesehen. Unter dem Hashtag #MUTZUMALLTAG gestalten er und Stefanie Winner mit weiteren Schlosstheaterkolleg*innen am 30.03. einen virtuellen Theateralltag auf Instagram. Einfach mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei schauen.

III: DIE HORRORLADEN-PRIEMELN

Es ist Frühling, Ralf Siebelt, der Regisseur von DER KLEINE HORRORLADEN ist zuhause - sieht Blumen, Primeln ("das Grauen lebt") - und ZACK, HORRORLADEN-Video gemacht... "Blumenshop mit Horrorschaden", die Premiere (eigentlich am 03. April) findet später statt. Derweil unterhalten wir Euch hier ein bisschen.

II: PROBE"HORRORBAND"

In gesundheitsförderlicher Distanz und nur virtuell verbandelt - eine Probe der „Horrorband“ THE AUDREYS zu DER KLEINE HORRORLADEN, der am 03. April Premiere haben sollte. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Hier schon mal was für die Vorfreude daheim.

I: AUFTAKT

Das Schlosstheater Celle wird während der Schließung aufgrund der Corona-Virus-Pandemie in regelmäßigen Abständen kulturelle Einblicke und Statements über diesen Kanal senden.
Den Auftakt dieser kleinen Reihe macht heute Geschäftsführer Stephan Bruhn.