Über Uns

Tomás Heise


Tomás Heise ist in Urugay geboren und zog im Alter von fünf Jahren nach Stade. Er beendete seine Ausbildung 2017 an der Transform Schauspielschule in Berlin.

Während der Ausbildung sammelte er praktische Erfahrungen an der Rózewics Bühne in Berlin und absolvierte Gastauftritte am Kleistforum in Frankfurt Oder und am Staatstheater in Stettin. Erste Engagements hatte er bei den Schlossfestspielen in Ribbeck (Drei Musketiere) bei der  Musikalischen Lesung mit der Berliner Symphoniker unter der Leitung von Christoph Hagel und der Konzertdirektion Landgraf (als Frieder in „Auerhaus“ unter der Regie von Philippe Besson).


Beteiligt an:

SCHNEEWITTCHEN UND WARUM ZWERGE IMMER AUFPASSEN MÜSSEN (UA)

SONNY BOYS

GRETA (UA)

ROBIN HOOD

DIE GROSSE ERZÄHLUNG