Über Uns

Dino Nolting


geboren 1969 im nordrhein-westfälischen Wanne-Eickel, studierte "Schauspiel" an der Hochschule der Künste in Berlin (heutige UdK) und "Angewandte Theaterwissenschaften" an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Es folgten Theater-Engagements unter anderem am Hebbel-Theater Berlin, Prinz Regent Theater in Bochum, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt sowie am Palais des Beaux Arts in Brüssel, an dem er auch als Regisseur arbeitete. Zuletzt war Dino Nolting im Ensemble am Landestheater Schwaben in Memmingen beschäftigt und inszenierte in der Spielzeit 2018/2019 „Endstation Sehnsucht“ für das Theater in Altusried. Neben seinen Bühnenengagements spielte er auch in einer Reihe von Fernsehproduktionen wie unter anderem „Tatort", „Alarm für Cobra 11“, "Die Rosenheim-Cops" oder „Ein Fall für Zwei“. Ab der Spielzeit 2019/20 ist Dino Nolting festes Ensemblemitglied am Schlosstheater Celle.


Beteiligt an:

WIE ES EUCH GEFÄLLT

AUS DEM NICHTS

SEIN ODER NICHTSEIN

Dino Nolting