Über Uns

Kira Plaß


geboren 1993 in Hamburg, absolvierte von 2012 bis 2015 ihren Theater- und Filmabschluss an der Schule für Schauspiel Hamburg. Bereits während ihrer Schauspielausbildung wirkte sie in mehreren Produktionen der „Eisenhans“-Gruppe des Thalia Theater Hamburg und diversen Inszenierungen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg mit. So spielte sie unter anderem die Rolle der überforderten Mutter in einer umgeschriebenen Version von „Tschick“ („Din Norm oder das Leben des Maik Klingenberg“, Regie: Sophie Arlt) sowie eine willenlose Dorfbewohnerin in der Kammeroper „Der Kaiser von Atlantis“ (Regie: Aileen Schneider).

Seit 2017 ist sie Ensemblemitglied des „Theater Sehnsucht“ in Hamburg, das mit seinen Produktionen deutschlandweit unterwegs ist (aktuelles Stück „Wilder Panther, Keks“, Regie: Fred Buchalski).

Außerdem spielt sie an norddeutschen Schulen das Solostück „Pro Anna“ inszeniert vom Schauspielkollektiv Lüneburg als Präventionstheaterstück.

Mit der Rolle der Stiefschwester Dorothea im Weihnachtsmärchen „Aschenputtel“ steht sie zum ersten Mal als Gast auf der Bühne des Schlosstheater Celle.


Beteiligt an:

ASCHENPUTTEL - Weihnachtsmärchen 2018

Kira Plaß