Termin wählen

Beschreibung

Mut zu teilen

 

Hinter den sieben Bergen, in einer kleinen Hütte, wohnen die sieben Zwerge. Bei ihnen lebt seit einiger Zeit ein Mädchen. Es war geflüchtet, da seine eigene Stiefmutter es töten wollte. Als die Zwerge das Mädchen in ihrer Hütte fanden, nahmen sie es auf. Besonders der siebte Zwerg hatte es sofort in sein großes Herz geschlossen. Immerhin, so wird er nicht müde zu betonen, war er es gewesen, der damals in jener ersten Nacht sofort sein Bett geräumt hatte, damit das Mädchen einen Schlafplatz hatte.


Nun ist so ein Zwergenhaushalt allerdings sehr turbulent und der siebte Zwerg nicht der schnellste, vor allem, wenn es darum geht, auf Mädchen aufzupassen und komplizierte Dinge zu verstehen. Eines Tages, als er von einem Streifzug durch den Wald als letzter – wie gesagt, er ist nicht der schnellste – nach Hause kommt, findet er die Hütte vollkommen leer vor. Wo ist das Mädchen hin? War diese Obstverkäuferin schon wieder da? Wo sind die anderen Zwerge? Der siebte Zwerg ist entschlossen, herauszufinden, was passiert ist und langsam beginnt er, die Geschichte des Mädchens wirklich zu verstehen.

 

Premiere: 07.09.2019

 

Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Celle für die freundliche Unterstützung

SCHNEEWITTCHEN UND WARUM ZWERGE IMMER AUFPASSEN MÜSSEN (UA)

Besetzung

Letzter Zwerg
Tomás Heise
Regie, Kostüme, Puppen
Sonja Elena Schroeder
Bühne
Sabina Moncys
Dramaturgie
Matthias Schubert
Regieassistenz
Simon Klösener

 

Diese Seite empfehlen