Termin wählen

Beschreibung

Mut zum Kopfsprung

 

Was macht das Leben lebenswert? „1. Eiscreme. 2. Wasserschlachten. 3. Länger aufbleiben dürfen als sonst und fernsehen.“


So beginnt die Liste eines Jungen, dessen Mutter nach einem Selbstmordversuch im Krankenhaus liegt. Ihr zum Geschenk hat er begonnen, eine Liste zu schreiben mit allem, was schön ist. Eine Liste gegen die Depression, eine Liste für das Leben.


Nachdem er seiner Mutter die dreihundertvierzehn schöne Sachen umfassende Liste aufs Kopfkissen gelegt hat, hört er mit der Sammlung der kleinen und großen Schönheiten des Lebens zunächst auf, doch immer wieder gibt es Gründe, sie fortzusetzen. Und so wird die Liste zum Spiegel und Begleiter seines Lebens. Der Junge wird zum Mann, der Mann hat Angst vor der gleichen Krankheit, die sein Leben von klein auf bestimmt hat, aber unaufhörlich bewahrt er die Momente, die von Liebe und Glück zeugen, die Hoffnung machen. „9993. Vom Fliegen träumen. 9994. Freundliche Katzen. 9995. Sich verlieben.“

 

Duncan Macmillan hat ein wunderbar leichtes Stück über ein schweres Thema geschrieben, das Mut zum Leben macht.

 

Premiere: 14.09.2019

Dauer: ca. 1:20 h

Besetzung

Es spielt
Thomas Wenzel
Regie
Sarah Johanna Steinfelder
Bühne und Kostüm
Soojin Oh
Dramaturgie
Karima Wolter
Regieassistenz
Eike Brand

 

Diese Seite empfehlen