Video zum Stück

Beschreibung

Mut zur Ehrlichkeit

 

Am Morgen soll die Zukunft beginnen. Familie Krause erwartet den Sonnenaufgang und die Geburt eines Kindes. Thomas, ein aufstrebender Unternehmer, hat in den Familienbetrieb eingeheiratet.
Seine Übernahme der Geschäftsführung steht bevor. Noch ziert sich Egon Krause, der Seniorchef. Aber sein Schwiegersohn Thomas scheint geschickt zu sein, seine Mischung aus Pragmatismus und Populismus kommt an. Da erscheint völlig überraschend Thomas‘ alter Studienfreund Loth, ein linker Journalist, der Thomas durch seine Recherchen zu entlarven versucht. In ihren Jugendjahren waren sie unzertrennlich. Nun trennen sie Welten. Trotzdem wird Loth eingeladen, zum Essen zu bleiben. Ewald Palmetshofer, einer der wichtigsten Gegenwartsdramatiker, blickt mit seiner Hauptmann-Überschreibung hinter die Fassaden einer heutigen Mittelschichtsfamilie. Thomas‘ Frau Martha pendelt zwischen Mutterglück und Depression, ihre mutlose Single-Schwester sucht Unterschlupf bei den Eltern und überraschend in den Armen von Loth, und Krauses zweite Frau ermutigt ihren Mann, das Leben dem Alkoholismus vorzuziehen. Alle suchen eine Zukunft. Am Ende geht die Sonne auf und bringt hinter den familiären Konflikten auch größere gesellschaftliche Verwerfungen ans Licht.

 

Premiere: 27.09.2019

Dauer: ca. 2:20 h (inkl. einer Pause)

Besetzung

Egon Krause
Johann Schibli
Annemarie Krause
Verena Saake
Helene
Zora Fröhlich
Martha
Johanna Marx
Thomas Hoffmann
Felix Lüke
Alfred Loth
Dirk Böther
Dr. Peter Schimmelpfennig
Hussam Nimr
Regie
Sebastian Sommer
Bühne
Robin Metzer
Kostüm
Wicke Naujoks
Dramaturgie
Matthias Schubert
Regieassistenz
Simon Klösener

 

Diese Seite empfehlen