Termin wählen

Beschreibung

Anna will ihre kranke Oma besuchen. Allein. Mama hat eh keine Zeit, immer muss sie arbeiten. Außerdem ist es aufregend, sich alleine auf den Weg zu machen. Doch Mama ist voller Sorge, weiß mal wieder alles besser und bestimmt alles, sogar was Anna anziehen soll. So viel Bevormundung, so viele Regeln. Aber dann begegnet ihr auf dem Weg doch die blöde Angst. War das ein Schatten? Oder war da etwa ein Wolf?

Ein abenteuerlustiges Mädchen hat einen ganz eigenen Blick auf die alte Geschichte vom Rotkäppchen. Humorvoll erzählt diese Geschichte von der blöden Angst, aber auch von Mut, von Stärke und vermeintlichen Schwächen, von Vertrauen und Selbstbehauptung.

Sonja Elena Schroeder, die bereits DER FROSCHKÖNIG und FATIMA UND DER TRAUMDIEB inszenierte (beide Stücke sind weiterhin im Programm), verwandelt die Turmbühne des Schlosstheaters in eine intime Märchenwelt, in der die Heldinnen und Helden von Morgen ganz nah dran sind.

 

Premiere: 08.09.2018 | Turmbühne

 

Dauer: ca. 0:50 h (ohne Pause)

 

Pressestimmen:

 

Die Cellesche Zeitung schreibt: „Zwischen mystischer Beleuchtung und dem fantasievoll-reduzierten Bühnenbild eines Schlingpflanzenwaldes bewegt sich das Rotkäppchen sehr glaubhaft und berührend als eigentlich „taffes“ Mädchen zwischen Mut und Ängstlichkeit.“ Die vollständige Kritik von Doris Hennies finden Sie hier.

 

Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Celle für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung der Aufführungen von ROTKÄPPCHEN UND DIE BLÖDE ANGST.

ROTKÄPPCHEN UND DIE BLÖDE ANGST (UA)

Besetzung

 

Diese Seite empfehlen