Service

Hospitant*innen gesucht

Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes, regelmäßig bespieltes Barocktheater mit einem eigenen Schauspielensemble und präsentiert an vier Spielstätten jährlich mehr als 20 Produktionen ─ im Schlosstheater mit 300 Sitzplätzen, in den Studiobühnen im Erdgeschoss des Schlosses (40-60 Sitzplätze), in der HALLE 19 auf dem Gelände der CD Kaserne (150 Sitzplätze) oder im Schlossinnenhof vor barocker Sommerkulisse.

Das Schlosstheater Celle sucht für die einzelnen Produktionen der Spielzeit 2019/20

Regiehospitant*innen:

SCHNEEWITTCHEN UND WARUM ZWERGE IMMER AUFPASSEN MÜSSEN (UA)

nach den Brüdern Grimm

Turmbühne

Regie: Sonja Elena Schroeder
Probenzeitraum: 12.08.19-07.09.19

UNSER DORF SOLL SCHÖNER WERDEN
von Klaus Chatten

Malersaal
Regie: Sebastian R. Richter
Probenzeitraum: 03.06.19-29.06.19 und 02.09.19-07.09.19

ALL DAS SCHÖNE

Stück von Duncan Macmillan

HALLE 19

Regie: Sarah Johanna Steinfelder
Probenzeitraum: 17.06.19-22.06.19 und 12.08-14.09.19

 

 

VOR SONNENAUFGANG

Schauspiel von Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann

Schlosstheater

Regie: Sebastian Sommer

Probenzeitraum: 12.08.19 -27.09.19

AUS DEM NICHTS

nach dem Drehbuch von Fatih Akin

HALLE 19

Regie: Eike Weinreich

Probenzeitraum: 16.09.19-19.10.19


ROT

Stück von John Logan

Malersaal

Regie: Uwe Dreysel
Probenzeitraum: 30.09.19-25.10.19

Greta (UA)

Stück von Daniel Ratthei

Turmbühne / Halle 19

Regie: Daniela Urban
Probenzeitraum: 30.09.19-01.11.19

DAS APPARTEMENT

Musical nach dem gleichnamigen Film von Billy Wilder

Schlosstheater

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 30.09.19-08.11.19

 

EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE

Familienstück von Paul Maar

Schlosstheater

Regie: Sonja Elena Schroeder

Probenzeitraum: 17.06.19-29.06.19 und 21.10.19-14.11.19

 

SEIN ODER NICHTSEIN

(To Be or Not To Be)

Komödie von Nick Whitby nach dem Film von Ernst Lubitsch

Schlosstheater

Regie: Michael Klammer

Probenzeitraum: 21.10.19-06.12.19

 

IPHIGENIE – EIN TRAUM VOM FRIEDEN

nach Johann Wolfgang von Goethes „Iphigenie auf Tauris“

HALLE 19

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 04.11.19-07.12.19

 

ROBIN HOOD

Theater für die ganze Familie in einer Bühnenfassung von Markus Bothe und Nora Khuon

HALLE 19

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 11.11.19-14.12.19

 

 

 

DIE GROSSE ERZÄHLUNG –

Kinderstück von Bruno Stori

Turmbühne/ HALLE 19

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 16.12.19-16.01.20

 

MONDLICHT UND MAGNOLIEN

Backstage-Komödie von Ron Hutchinson

HALLE 19

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 09.12.19-30.01.20

 

NORA ODER EIN PUPPENHEIM

Schauspiel von Henrik Ibsen

Premiere 31.01.2020  Schlosstheater

Regie: Paul Schwesig

Probenzeitraum: 10. Oder 16.10.19-31.01.20

 

BIN NEBENAN

Monologe für zuhause

von Ingrid Lausund

Malersaal

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 06.01.20-07.02.20

 

GOYA UND DER MUT ZU SEHEN

musikalisch-poetisches Theaterprojekt nach Lion Feuchtwanger

Schlosstheater

Regie: Andreas Döring

Probenzeitraum: 16.12.19-14.02.20

 

EIN BLICK VON DER BRÜCKE

Schauspiel von Arthur Miller

Premiere 27.03.2020  Schlosstheater

Regie: Martin Kindervater

Probenzeitraum: 11.02. oder 17.02.20-27.03.20

 

DER KLEINE HORRORLADEN

Musical von Alan Menken und Howard Ashman

HALLE19

Regie: N.N.

Probenzeitraum: 17.02.20-03.04.20

 

ALLES, WAS WIR WISSEN KONNTEN (UA)

Schauspiel nach dem Roman von Ariella Kornmehl

Schlosstheater

Regie: Bruno Winzen

Probenzeitraum: 02.03.20-17.04.20

 

SHAKESPEARE IN LOVE      

Nach dem Drehbuch von Lee Hall, Tom Stoppard

Premiere 05.06.2020  Schlosstheater / Sommertheater im Schlossinnenhof

Regie: Gerhard Weber

Probenzeitraum: 20.04.20-05.06.20

 

Ansprechpartner: Bastian Barry, Tel: 05141-90508-78, Praktikum@schlossheater-celle.de

 

 

MITMACHEN!

Zukunftstag

 

Jedes Jahr gehört das Schlosstheater Celle zu den vielen Unternehmen, die Schülern*innen die Chance bieten, am „Zukunftstag“ einen Blick „hinter die Kulissen“ des Schlosstheaters zu werfen.  

 

Der Zukunftstag 2020 findet am Donnerstag, dem 26.03.2020, statt.

 

Leider sind alle Plätze bereits vergeben!

 

Aufgrund begrenzter Kapazität ist zu beachten, dass das Schlosstheater Celle nicht jede Bewerbung berücksichtigen kann.

 

Praktika und Hospitanzen  

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet Interessenten*innen generell die Möglichkeit, einen Einblick in das Theaterleben zu erhalten. Grundsätzlich orientieren sich die Praktika an den Abteilungen, den Produktionen und ihren Abläufen.  

 

Alle Bewerbungen richten Sie bitte:                                       

 

Per Email:    praktikum@schlosstheater-celle.de                                      

Postalisch:   Schlosstheater Celle e. V., Herrn Bastian Barry, Markt 14-16, 29221 Celle

 

Bitte geben Sie die gewünschte Abteilung und den möglichen Zeitraum in der Bewerbung anzugeben.  

 

Schulpraktika

 

Schüler*innen können ihr Schulpraktikum in der Theaterpädagogik, Schneiderei und im Bereich Kommunikation und Marketing (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) absolvieren.  

 

Hospitanzen

 

Zur beruflichen Orientierung sind 6-12 Wochen (max. drei Monate) möglich. In folgenden Bereichen kann ihr Praktikum durchgeführt werden:  

 

Regie und Dramaturgie (Mindestalter 17 Jahre), Marketing und Kommunikation (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), technischen Abteilungen (Beleuchtung usw.), Werkstätten (Tischlerei, Schlosserei, Malersaal), Theaterpädagogik, Maske und Schneiderei.

 

Jahrespraktika

 

Neben Hospitanzen bieten die genannten Abteilungen auch die Möglichkeit zu langfristigen Praktika. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen weiterführender Schulen sowie Studierende entsprechender Fachbereiche mit Vorbildung und Neigung.

 

Das Praktikum kann nur aufgrund einer verpflichtenden schulrechtlichen Bestimmung und nur in dem von der Bildungseinrichtung vorgegebenem Zeitraum geleistet werden.

 

FSJ-Kultur

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet eine Stelle für das FSJ Kultur in den Bereichen Theaterpädagogik und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Interessent*innen wenden sich bitte nicht an das Schlosstheater e. V., sondern bewerben sich beim LKJ Niedersachsen (www.lkjnds.de). Dort gibt es auch weitere Informationen zum FSJ.