Termin wählen

Beschreibung

Szenische Lesung präsentiert von Kathrin Schobel & Ensemble

„Alle Wege führen zur Erkenntnis der Nichtigkeit aller Dinge, aber keiner führt zurück.”, schreibt Juli Zeh in ihrem Roman SPIELTRIEB. Von dieser These ausgehend, beschäftigt sich Kathrin Schobel, Regieassistentin am Schlosstheater, mit dem Zurechtfinden in einer Gesellschaft, die ethische Konzepte dekonstruiert hat und nun vor der Frage steht, wie ein Leben ohne Wertebezug zu gestalten sei. – Szenische Lesung mit Mitgliedern des Ensembles.