VERNISSAGE Input - Output Theaterbilder des Celler Künstlers Horst G. Brune

Theaterbilder des Celler Künstlers Horst G. Brune

Termin wählen

Beschreibung

Am Freitag den 9. September 2022 um 18.30 Uhr findet vor der ersten Premiere der neuen Spielzeit des Schlosstheaters „Der gute Mensch von Sechuan“ die Vernissage „Input - Output“ von Horst G. Brune in den Foyers des Schlosstheaters statt. Die Ausstellung wird eröffnet durch Katharina Lohmann, Geschäftsführerin des Schlosstheaters.

Ganz nach der Devise des Intendanten Andreas Döring, das Theater möge nach außen - aber auch von außen nach innen - wirken, zeigt Horst G. Brune Acryl-Theaterbilder, die ihn bei seinen vielen Besuchen im Schlosstheater inspiriert haben. 

„Die Vorstellungen des Theaters geben mir Ideen und Input für den Output meiner Bilder“, beschreibt Brune seine Ausstellung.

Neben Portraits von Schauspielern und Mitarbeitenden des Schlosstheaters zeigt der Künstler Horst G. Brune – Mitglied im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) – einige Interpretationen von Produktionen der letzten Spielzeit. So etwa „Romeo und Julia“ – bei ihm „Verona Derby - Montague gegen Capulet 2:2“ als blutige Messerschlacht. Oder „Der Eingebildete Kranke“ – bei Brune „Eine Stuhlprobe ist eine Probe, die selten zur Aufführung kommt“. Zu sehen ist auch „Niemand wartet auf dich“ mit Tanja Kübler, die bei Horst G. Brune als Oma Gerda Purzelbaum schlägt.

Und auch der Künstler selbst stellt sich auf die Bühne – als Nacktmaler vor einem vollbesetzten Haus.

 

Wie immer bei den Arbeiten von Horst G. Brune, fließt der Erlös aus dem Verkauf seiner Bilder einem guten Zweck zu. Die Einnahmen eventuell verkaufter Bilder der Ausstellung im Schlosstheater „Input-output“ sollen auf Wunsch des Künstlers dem Kidsclub und dem Jugendclub des Schlosstheaters zukommen.