Termin wählen

Beschreibung

Der junge Dschaladat verzaubert mit seiner Flöte die Welt. Der alte Ishaki nimmt ihn mit in die Berge, um sein geheimes Wissen über die Kunst der Musik an ihn weiterzugeben. Als die Bombardements beginnen, fliehen sie in die „gelbe Stadt“. Dort verschwimmen zunehmend Realität und Imagination. Dort muss Dschaladat in einer Tanzkapelle die Kunst des Flötenspiels wieder verlernen, um nicht aufzufallen. Und das rätselhafte Mädchen Dalia führt ihn zur Wahrheit seiner eigenen Geschichte. Dschaladat scheint ein wieder Auferstandener zu sein. Sein geheimnisvoll vorbestimmter Weg führt in die Stadt der weißen Musiker, einem Sehnsuchtsort, in der Kunstwerke gesammelt werden, die in der brutalen Wirklichkeit nicht mehr entstehen durften. DIE STADT DER WEISSEN MUSIKER erzählt über Kunst und Wahrheit angesichts einer unmenschlichen Welt – aber auch über Liebe und Gerechtigkeit, über die Kraft der Poesie und des Lebens. Der bekannte kurdische Autor, Bachgtyar Ali, der seit 1995 in Deutschland lebt, lässt seine Figuren in einer faszinierenden Zwischenwelt wandeln, in der die Schönheit Trost und Versöhnung spendet. Er nimmt uns mit auf eine mystische Reise durch religiöse Sehnsüchte und existentielle Fragen. Die sich dabei öffnenden Perspektiven entspringen der Sehnsucht nach Frieden und haben eine große Tiefe.

 

Premiere 24.03.2023

Newroz Fest: 21.03.2023