Termin wählen

Beschreibung

Joana und Valentin haben sich entschieden. Nach vierzehn Ehejahren gehen sie zur Paartherapie. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr. Außer, dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der Therapeut sieht sofort: Das ist ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Dabei hat ihre Geschichte einst so schön angefangen. Liebe auf den ersten Blick. Damals in Ägypten, als sie sich beim Tauchen kennengelernt haben. Er war der Einzige, der im Neopren-Anzug sexy ausgesehen hat. Und ihm ist bei ihrem Anblick auch gleich die Luft weggeblieben. Alles vorbei. Wo ist das alles hingekommen? Die großen Gefühle? Eines würde schon interessieren: Warum trennen Sie sich eigentlich nicht?  Der bedrängte Therapeut greift zu altbewährten Übungen: Dem Perspektiv-Wechsel‚ dem Rollentausch und der Faustübung.  Als alles nicht hilft, muss die Wunderübung her. Daniel Glattauer hatte die Idee für DIE WUNDERÜBUNG, als er seine Ausbildung zum psychosozialen Berater absolvierte und Lust bekam, sich auf komödiantische Weise diesem Stoff anzunähern und ihn auf die Bühne zu bringen: „Der polemische Kleinkrieg der Worte ist geradezu ein Volkssport. Mein Ehepaar erhebt ihn zur olympischen Disziplin“. 

 

Premiere am 17.09.2022

Video zum Stück

Besetzung

Valentin
Thomas Wenzel
Joana
Viola Heeß
Berater
Dirk Böther
Regie
Marlène Jeffré
Bühne und Kostüm
Birgit Bott
Dramaturgie
Andreas Döring
Regieassistenz /Inspizienz
Leon Nungesser