Termin wählen

Beschreibung

Im Bemühen um Energieunabhängigkeit setzt das Unternehmen Deerland Energie auf eine umstrittene Technologie: Fracking. Um den Bewohnern der betroffenen Gemeinde die Bedenken zu nehmen, wird eine renommierte PR-Agentur engagiert. Für Joe, deren Chef, klingt die Aufgabe wie ein Kinderspiel. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Energie-Konzerns und der örtlichen Bürgermeisterin will er eine Mehrheit für die lukrative Schiefergasförderung organisieren. Doch schon der erste Info-Abend läuft komplett aus dem Ruder, als eine Bürgerin das Wort ergreift: Elizabeth, eine Uni-Dozentin im Ruhestand, beschwert sich lautstark, weil die Lokalpolitik einen korrupten Wissenschaftler als Kronzeugen für die Fracking-Technik auftreten lässt. Am Ende wird sie unter Protest aus dem Saal entfernt. Ein Handyvideo des Zwischenfalls geht viral und macht Elizabeth – sehr zum Leidwesen ihres Ehemannes – über Nacht zu einer Widerstands-Ikone. Schlagartig ist Schluss mit dem geruhsamen Pensionärs-Dasein. Zusammen mit Jenny, einer Anti-Fracking-Aktivistin, sucht Elizabeth die Konfrontation mit dem smarten PR-Mann. Joe muss einsehen, dass schöne Werbebilder und die Androhung rechtlicher Schritte gegen Andersdenkende nicht immer den gewünschten Erfolg bringen. Doch ist er sich sicher, am längeren Hebel zu sitzen. Mit FRACKING FOR FUTURE! hat Alistair Beaton eine ebenso brisante wie aktuelle Politsatire geschrieben, die gerade auch in Celle für Gesprächsstoff sorgen dürfte.

 

Premiere am 14.04.2023

 

Einführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Kirche trifft am 16.04.2023