ELEKTRISCHE FISCHE

Jugendstück von Susan Kreller / für alle ab 12

 

Beschreibung

Emma ist traurig. Weil niemand richtig Ja gesagt hat zu dem Plan, aus Dublin wegzuziehen und weil ihre Mutter sie und ihre Geschwister trotzdem zu den Großeltern in die norddeutsche Provinz mitgenommen hat. Emma vermisst ihr Zuhause, ihre Sprache, ihre Familie und sie fühlt sich fremd zwischen all den langweiligen Dörfern und dem harten deutschen Brot. Sie braucht einen Plan, wie sie wieder zurückkommt, das steht fest. Und Levin, der seltsame Junge aus ihrer Klasse, bietet ihr seine Hilfe an. Aber dann hört Emmas Schwester Aoife vor Traurigkeit auf, zu sprechen und Emmas Entschluss gerät ins Wanken. Levin aber arbeitet unbeirrt weiter an dem Plan und eine zarte Freundschaft entsteht zwischen den beiden, die auf eine harte Probe gestellt wird, als Emma durch einen Zufall das Geheimnis der Elektrischen Fische lüftet. 

Besetzung

Emma; Levin; Henrike (seine Mutter); Lehrerin
Anne-Kristin Schiffmann
Emma, Aoife (ihre Schwester); Sonja (ihre Mutter); Levin; Regina Feldmann
Ruth Kennecke
Regie, Bühne und Kostüme
Daniela Urban
Dramaturgie
Ella Anschein