Termin wählen

Beschreibung

„Von hinten war es komischer als von vorne“, befand der britische Autor Michael Frayn, als er von der Seitenbühne aus die Aufführung eines seiner Stücke sah – und schrieb daraufhin mit DER NACKTE WAHNSINN die Backstage-Komödie schlechthin. Es ist kurz nach Mitternacht, die Generalprobe läuft. Die Nerven liegen blank. Noch hakt der Text, noch klemmen die Türen, noch stehen die Requisiten nie da, wo man sie braucht. Regisseur Lloyd Dallas ist verzweifelt und seine Schauspielerinnen und Schauspieler sind es nicht minder, soll sich doch in wenigen Stunden der Vorhang für die Premiere heben. Grund genug, sich unerschrocken ins Geschehen zu stürzen, den Tücken der Technik zu trotzen und dabei den wild improvisierenden Kollegen samt Allüren und Affären das Leben zur Hölle zu machen. Ein Alptraum für Theatermacher, geschähe es wirklich, aber ein Hochgenuss für Zuschauer, denn noch mehr Turbulenz, Irrwitz und Chaos, kurz: Noch mehr Theater geht nicht auf einer Bühne.

 

„Ich fange an zu begreifen, wie Gott zumute war, als er da unten im Dunkeln saß und die Welt erschuf.“

 

Premiere am 10. September 2021

 

 

Einführung

Besetzung

Dotty Otley (Mrs. Clackett)
Tanja Kübler
Garry Lejeune (Roger Tramplemain)
Pascal Andrea Vogler
Brooke Ashton (Vicki)
Bérénice Brause
Frederick Fellowes (Philip Brent / Scheich)
Thomas Wenzel
Belinda Blair (Flavia Brent)
Verena Saake
Selsdon Mowbray (Einbrecher)
Julian Boine
Lloyd Dallas, Regisseur
Dirk Böther
Poppy Norton Taylor, Regieassistentin
Anne-Kristin Schiffmann
Tim Allgood, Onspizientin
Pia Noll
Regie
Tobias Materna
Bühne und Kostüm
Martina Stoian
Dramaturgie
Andreas Döring
Inspizienz
Susanne Könemann