MOMO

von Michael Ende | Bühnenfassung von Andreas Döring

Termin wählen

Video zum Stück

Beschreibung

„Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Dann macht man seine Sache gut. Dann macht es Freude.“

 

Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Stadtrand in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder geschenkt bekommt, und sie hat eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Als das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt einrückt, um den Menschen kostbare Lebenszeit zu stehlen, ist Momo die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann. Nur mit einer Stundenblume und der Hilfe der Schildkröte Kassiopeia nimmt sie den Kampf auf – Michael Endes Geschichte von Momo, dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte, ist ein Märchen für jedes Lebensalter, das auch auf der Bühne verzaubert.

 

Premiere: 5. Dezember 2020

Besetzung

Momo
Pia Noll
Gigi, Fremdenführer; 6. Grauer Herr
Fridtjof Bundel
Beppo, Straßenkehrer; 5. Grauer Herr
Fehmi Göklü
Meister Hora; 2. Grauer Herr
Thomas Wenzel
Die Schildkröte Kassiopeia; Frau Liliane; Beraterin
Zora Fröhlich
Der Maurer Nino; 3. Grauer Herr
Dirk Böther
Gastwirt Nico; 1. Grauer Herr
Dino Nolting
Der Friseur Fusi; 4. Grauer Herr
Pascal Andrea Vogler
Regie
Andreas Döring
Marléne Jeffré
Bühne und Video
Marc Mahn
Kostüm
Sonja Elena Schroeder
Dramaturgische Begleitung
Andrea Hoffmann
Theaterpädagogik
Susanne Hoss
Regiehospitanz
Jennifer Mendel

 

Diese Seite empfehlen