KULTUR VEREINT

Open Air im Schlossinnenhof

 

Beschreibung

Kultur verbindet, Kultur braucht aber auch Solidarität – und beides braucht eine Bühne. Deshalb stellt das Schlosstheater „seine“ Bühne zur Verfügung, beginnend mit der Sommerbühne im Innenhof.
An Tagen, an denen keine Vorstellungen von DER KLEINE HORRORLADEN stattfinden, oder auch vor und nach den Vorstellungen steht die Bühne regionalen Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung. Organisiert werden die Konzerte gemeinsam mit ‚Kultur vereint‘, dem breiten regionalen Kulturbündnisses, bei dem sich auch weiterhin Künstlerinnen und Künstler melden können, die die Auftrittsmöglichkeit nutzen möchten.
Alle Bands, die bis zum 14. Juli 2020 feststanden, sind hier aufgeführt. Über weitere Konzerte informiert KULTUR VEREINT unter www.kultur-vereint.de, in den Sozialen Medien und der Lokalpresse. Die Einnahmen kommen, nach Abzug der Fixkosten, ausschließlich den Künstlerinnen und Künstlern zu Gute.


Kontakt: info@kultur-vereint.de


Im August und September treten auf der Sommerbühne bislang folgende Bands auf:

 

10.09.2020, 16:30 Uhr: Siegfried Kirchhoff – Lieder aus Oper, Operette & Evergreens

11.09.2020, 22:30 Uhr: Stars & Bars – Celler Urgestein des soliden Rock

12.09.2020, 17:00 Uhr: Die 17-Zoll-Band – feiner Soul-Rock aus Celle und Burgdorf

12.09.2020, 22:30 Uhr: SyperGazy – groovender Lounge-Jazz Sound

13.09.2020, 20:30 Uhr: Johanna & Dennis – frisches Singer-Songwriter Duo

17.09.2020, 20:30 Uhr: Mama’s Cooking – when Country gets the Blues

18.09.2020, 20:30 Uhr: Poetry Slam – mit Jessy James LaFleur

19.09.2020, 20:30 Uhr: Jonah & the Tree – Folk-Singer-Songwriter Trio

 

Die Vorstellung findet auch bei ungüstiger Witterung im Schlossinnenhof statt. Es wird empfohlen regenfeste Kleidung und Regencaps mitzuführen. Es kann aufgrund der Witterung zu Verzögerung des Beginns der Veranstaltung oder zu Unterbrechungen kommen. Wird die Veranstaltung vor Beginn aufgrund extremer Wetterbedingungen abgesagt, so wird der Ticketpreis an der Vorverkaufsstelle zurückerstattet, an der die Tickets erworben wurden (nur gegen Vorlage der Originaltickets). Bei Vorstellungsabruch aufgrund extremer Wetterbedingungen wird der Ticketpreis nur erstattet, wenn zuvor weniger als die Hälfte der Vorstellung gespielt wurde. Wird eine bereits laufende Vorstellung aufgrund extremer Wetterbedingungen nach mehr als der Hälfte der Spielzeit abgebrochen, so gilt die Leistung als erbracht und es besteht kein Anspruch auf Erstattungs des Ticketpreises.

 

Diese Seite empfehlen