HALLE 19
LEHRERZIMMER
Songdrama am Rande des Burnouts von Fabian Gerhardt und Burkhard Niggemeier
Fr, 24.05.2024 20:00 Uhr
HALLE 19
Alle Termine anzeigen
Regie   Fabian Gerhardt  Musikalische Leitung   Burkhard Niggemeier  Bühne und Kostüme   Christian Wiehle  Dramaturgie   Andreas Döring,  Matthias Schubert  Regieassistenz   Kathrin Schobel 

Mit Jamila Boukhers,  Dirk Böther,  Lars Fabian,  Philipp Keßel,  Lisa Mader,  Burkhard Niggemeier 

ab 12 Jahren

„Die gesamte Handlung wird vorangetragen durch viel Musik und ausgezeichneten Gesang aller Akteure.“ (Jürgen Poestges, Cellesche Zeitung, 19.03.2024)

Wenn die Schulglocke zur Großen Pause läutet, gehen sie wie Boxer in ihre Ecken: Während die Schutzbefohlenen bei Wind und Wetter auf den Schulhof müssen, um sich abzuhärten, ziehen die Lehrkräfte sich in ihren geheimnisvollen Schutzraum zurück – das LEHRERZIMMER. Seit Anbeginn der Zeiten fragen sich Schülerinnen und Schüler, was die Ritter der Tafelkreide da eigentlich machen. Wir enthüllen, was alle schon immer ahnten: Sie singen. Von Noten und Nöten. Von Träumen und Traumata.

So wird der kurze Pausenstopp zur Soap Opera des Menschseins: Warum schaut Frau Höppe (Deutsch, Geschichte) Herrn Gosse (Mathe, Physik) so komisch an? Möchte sie ihn zum Kaffee einladen oder ihm den Kaffee vergiften? Merkt eigentlich noch jemand, dass Herr Dr. Demuth (Religion) und Frau Reindl (Französisch, Ethik) seit vielen Jahren nicht mehr miteinander sprechen? Und die wichtigste aller Fragen: Haben Lehrerinnen und Lehrer eigentlich keine Vornamen?

Aufgebrochen einst mit großen Idealen, geschliffen durch die harte Realität, wollen die Lehrkräfte jetzt einfach mal kurz Ruhe haben. Und so ist das Lehrerzimmer auf dem Kreuzweg bis zur Sechsten Wärmestube und Kampfarena, eine Lebensschule im Schulleben.


Karten und Termine