Schlosstheater
Kammermusikring 2024/2025
Danish String Quartet
Sa, 10.05.2025 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
Alle Termine anzeigen


Rune Tonsgaard Sørensen – Violine

Frederik O⁄land – Violine

Asbjørn Nørgaard – Viola

Fredrik Schøyen Sjölin – Cello

Franz Schubert: Quartett G-Dur op. 161 D 887

Scandinavian Folk Music

 

Vor genau 250 Jahren, am 10. Mai 1775, starb im Celler Schloss die dänische Königin Caroline Mathilde, keine 24 Jahre alt, verstoßen von ihrem Ehemann Christian VII. wegen einer Affäre mit dem Leibarzt Struensee. Das tragische Geschehen ist Gegenstand zahlreicher Romane und Filme. In Celle war die junge Verbannte sehr beliebt – öffnete sie doch die Pforten des Theaters für die Bevölkerung. Grund genug, diesen Tag mit dem vielleicht renommiertesten Aushängeschild dänischer Kammermusik zu begehen!

“There are simply two kinds of string quartets. The Danish, and the others.” (Boston Classical Review)

 

Das für den GRAMMY® nominierte Danish String Quartet, das 2022/2023 sein 20-jähriges Bestehen gefeiert hat, behauptet seine Vorrangstellung unter den vielen außergewöhnlichen Kammermusikgruppen unserer Zeit. Das Spiel des Quartetts spiegelt tadellose Musikalität, anspruchsvolle Kunstfertigkeit, exquisite Klarheit des Ensembles und vor allem eine Expressivität wider, die untrennbar mit der Musik verbunden ist, von Haydn über Schostakowitsch bis hin zu zeitgenössischen Werken. Ihre Auftritte zeichnen sich durch eine seltene musikalische Spontaneität aus, die dem Publikum das Gefühl vermittelt, selbst geschätztes Kanon-Repertoire wie zum ersten Mal zu hören, und die eine spürbare Freude am Musizieren ausstrahlt, die sie auf den Konzertbühnen der ganzen Welt zu einer gefragten Persönlichkeit gemacht hat.

 

Zu einem anerkannten Markenzeichen ist die Kombination klassischer Programme mit skandinavischer Folk Music geworden. Das Album „Last Leaf “ für ECM wurde unter anderem von NPR, Spotify und der New York Times zu einem der besten klassischen Alben des Jahres 2017 gewählt.

 

Das Quartett erhielt zahlreiche Auszeichnungen und prestigeträchtige Ernennungen, darunter den ersten Preis beim Vagn Holmboe String Quartet Competition und beim Charles Hennen International Chamber Music Competition in den Niederlanden sowie den Publikumspreis beim Trondheim International String Quartet Competition im Jahr 2005. Im Jahr 2009 gewann das dänische Streichquartett den ersten Preis beim 11. Internationalen Streichquartett-Wettbewerb in London, der heute als Wigmore Hall International String Quartet Competition bekannt ist, und kehrt regelmäßig in den berühmten Londoner Konzertsaal zurück. Das Quartett wurde 2010 mit dem NORDMETALL-Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet und erhielt 2011 den Carl-Nielsen-Preis, die höchste kulturelle Auszeichnung in Dänemark. Das Quartett war „Musical America‘s 2020 Ensemble of the Year“ und erhielt den Borletti-Buitoni Trust, 2013 wurde es zu BBC Radio 3 New Generation Artists ernannt und in das The Bowers Program (früher CMS Two) aufgenommen.

 

Zu einem Markenzeichen des Ensembles gehören langfristig angelegte Projekte, die musikalische Grenzen überschreiten. 2021-2022 stellte das Danish String Quartet DOPPELGÄNGER vor, ein ehrgeiziges vierjähriges internationales Auftragsprojekt. DOPPELGÄNGER verbindet Uraufführungen von vier renommierten Komponisten - Bent Sørensen, Lotta Wennäkoski, Anna Thorvaldsdottir und Thomas Adès - mit vier bedeutenden Werken aus dem meisterhaften Kammermusikrepertoire von Schubert, die die Auftragswerke inspirierten. In dem Aufnahmeprojekt PRISM mit ECM New Series, erkundet das Quartett symbiotische musikalische und kontextuelle Beziehungen zwischen Bach-Fugen, Beethoven-Streichquartetten und Werken von Schostakowitsch, Schnittke, Bartok, Mendelssohn und Webern. Prism I, die erste Einspielung dieses Fünf-Alben-Projekts, erhielt eine GRAMMY®-Nominierung in der Kategorie Best Chamber Music/Small Ensemble Performance. Prism II wurde im September 2019 veröffentlicht und erhielt begeisterte Kritiken, darunter eine Fünf-Sterne-Kritik des BBC Music Magazine, „Best Classical Music of 2019“ der New York Times und „Classical Music You Must Hear“ von Apple Music. Prism III - mit Beethovens Streichquartett Nr. 13, Op. 131, Bartóks Streichquartett Nr. 1 und Bachs Fuge in cis-Moll, BWV 849 aus dem Wohltemperierten Klavier - wurde im März 2021 veröffentlicht.

 

Die Gruppe setzt sich aktiv dafür ein, durch besondere Projekte ein neues Publikum zu erreichen. 2007 gründeten sie das DSQ-Festival, das in einem intimen und informellen Rahmen im Kopenhagener Bygningskulturens Hus stattfindet. Im Jahr 2016 eröffneten sie ein neues Musikfestival, die Series of Four, bei dem sie nicht nur auftreten, sondern auch Kollegen einladen - unter anderem das Quatuor Ébène und den Mandolinenspieler Chris Thile.


Karten und Termine
Di, 10.09.2024 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
So, 03.11.2024 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
Mi, 04.12.2024 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
So, 19.01.2025 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
So, 16.02.2025 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
So, 23.03.2025 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater
Sa, 10.05.2025 20:00 Uhr Konzert
Schlosstheater