Karten

Theateraktie


Um in dieser schwierigen Situation den Erhalt des Schlosstheaters und die Ansprüche der Stammkunden des Abonnements sichern zu können, gibt es als Übergangslösung in der Spielzeit 2020/21 als flexibles Abo-Modell die „Theateraktie“. Der solidarische Wert des Theater-Aktienpaketes sichert den Erhalt des Schlosstheaters und garantiert zugleich Abonnenten als unseren Stammkunden den angestammten Sitz-Platz für die Zeit nach der Pandemie.

 

Kein Abo? Und jetzt?

Abonnentinnen und Abonnenten werden zu Stammaktionären: Sie erhalten Ihre Stammaktie (Sitzplatzgarantie) und Theateraktien für den Besuch von neun bzw. fünf Produktionen in der Spielzeit 2020/21.

 

Was passier mit meinem Sitzplatz?

Sie erhalten u.U. einen anderen, nach den geltenden Hygienebestimmungen Sitzplatz. Mit dem Erwerb eines Aktienpaktes - bestehend aus Stammaktie und Theateraktien - sichern Sie sich auf jeden Fall Ihren angestammten Sitzplatz nach Ende der Pandemiebedingungen.

 

Warum Stammaktien?

Die Stammaktie sicher Abonnent*innen die Rückkehr auf den angestammten oder gewählten Sitzplatz nach Ende der Pandemiebedingungen und damit die Fortführung Ihres Abonnements inklusiver Ihrer gewohnten Sitzplätze in der Spielzeit 2021/22.

 

Bis wann muss ich mich für die Stammaktie und Theateraktie entscheiden?

Sie erhalten die Stammaktie automatisch zugeschickt. Wollen Sie nicht Stammaktionär*in werden, können Sie bis zum 15. Juli 2020 schriftlich die Rückgabe Ihrer Stammaktie mitteilen. Der Verzicht auf die Stammaktie entspricht einer Kündigung des bisherigen Abonnements.


Warum Theateraktien-Paket?

Das Theateraktien-Paket hat den Wert und Umfang Ihres Abonnements. Es ermöglicht Ihnen unter Corona-Bedingungen, flexibel und selbst zu bestimmen, wie und wann Sie in der Spielzeit 2020/21 wieder ins Theater gehen wollen.

 

Kann ich denn auch einen neun Platz und Wochentag fixieren?

Sie können für alle neune Neuproduktionen im Schlosstheater einen neuen Platz samt Wochentag fest vorab buchen (traditioneller Weg). Sie können aber auch frei wählen aus 14 Neuproduktionen im Schlosstheater und der HALLE 19 - zu flexiblen Terminen (flexibler Weg).

 

Ich möchte einen festen Sitzplatz im neuen Saalplan zu meinem festen Termin haben. Wie geht das?

Der traditionelle Weg: Zu Spielzeitbeginn können Sie Termin und Sitzplatz für alle Neuproduktionen im Schlosstheater für die gesamte Spielzeit sichern.

Der flexible Weg: Jederzeit aus 14 Produktionen im Schlosstheater und HALLE 19 Wunschtermin und -sitzplatz - nach Verfügbarkeit - auswählen. Sie können beim flexiblen Weg Ihre Theateraktien völlig frei einsetzen, auch mehrfach für dasselbe Stück (mit mehreren Personen oder an verschiedenen Terminen) - immer nach Verfügbarkeit von Plätzen.

 

Bis wann muss ich mich entscheiden, ob ich einen neuen, festen Sitzplatz samt Wochentag buchen will?

Sie als Stammaktionär*in haben ein Vorkaufsrecht (1. Juli - 31. Juli 2020, können also Ihre Plätze und Termine für die gesamte Spielzeit 2020/21 vor allen anderen buchen. Selbstverständlich sind Buchungen zu einem späteren Zeitpunkt noch möglich - allerdings immer nach Verfügbarkeit von Plätzen.

 

Wie kann ich als Abonnent*in in dieser Phase dem Theater helfen, auch wenn ich selber derzeit nicht ins Theater gehen möchte?

Bleiben Sie Stammaktionär*in und sichern Sie sich so Ihren angestammten Sitzplatz nach Ende der Pandemiebedingungen. Ihre übertragbare Theateraktien können Sie gerne an Familienmitglieder, Freunde, Kollegen etc. weitergeben.

 

Kann ich mich mit Freunden verabreden?

Stammaktionär*innen können gemeinsam mit Freunden ins Theater gehen, indem Sie Plätze für den gleichen Termin oder sogar gemeinsame Logenplätze buchen - immer unter Berücksichtigung der aktuell geltenden behördlichen Bestimmungen. Die Theateraktien sind nicht Produktions-, Termin- oder Sitzplatzgebunden. Sie sind auf andere Personen übertragbar (gültig nur in der Spielzeit 2020/21).

 

Kann ich meine Gutscheine zum Kauf des Aktienpakets nutzen?

Gutscheine können auf das Aktienpaket angerechnet werden.

 

Was bietet die Stammaktie zusätzlich?

Sie können bei der "Aktionärsversammlung" im April 2021 mitbestimmen, mit welchem Stück die Spielzeit 2021/22 im Schlosstheater begonnen werden soll.

 

Wie kann ich in der Spielzeit 2020/21 Neuabonnent werden?
Für die Spielzeit 2020/21 ist der Abschluss eines neuen Abonnements nicht möglich. Sie können aber Neu-Aktionär werden und Theateraktien im Paket von fünf oder neun Aktien erwerben. Dazu könenn Sie eine Vorzugsaktie erwerben, mit der Sie sich Ihr Abonnement und Ihre Sitzplätze für die Spielzeit 2021/22 sichern. Die Theateraktien können Sie ab dem 1. August 2020 an der Theaterkasse für Plätze und Termine im Schlosstheater oder HALLE 19 einlösen. Besitzer einer Vorzugsaktie können bei der "Aktionärsversammlung" im April 2021 ebenfalls mitbestimmen, mit welchem Stück die Spielzeit 2021/22 begonnen werden soll.

 

Wird es in der Spielzeit 2020/21 Tickets im freien Verkauf geben?

Für jede Produktion im Schlosstheater und in HALLE 19 wird es Tickets im freien Verkauf geben. Allerdings haben die Theateraktionöre Vorrag, so dass aufgrund des geringeren Platzsangebots häufig nur mit Restplätze oder sogar ausverkaufte Vorstellungen zu rechnen ist.

 

 

PREISE

Aufgrund des umgestalteten Zuschauerraums und der finanziellen Gesamt­situation können in dieser Spielzeit nur zwei Preiskategorien angeboten werden:

 

Stammaktie sowie neun Theateraktien / ermäßigt

Kategorie 1 (Parkett und 1. Rang): 207,00 Euro / 108,00 Euro

Kategorie 2 (2. Rang):  180,00 Euro / 94,50 Euro

 

Stammaktie sowie fünf Theateraktien / ermäßigt

Kategorie 1 (Parkett und 1. Rang): 135,00 Euro / 70,00 Euro

Kategorie 2 (2. Rang):  120,00 Euro / 62,50 Euro

 


ÜBERSICHT

  • das Abonnement wird für die Spielzeit 2020/21 ausgesetzt
  • Abonnenten erhalten ihre Stammaktie (Sitzplatzgarantie) und Theateraktien für den Besuch von 9 (bzw. 5) Produktionen zum Preis entsprechend einem Abonnement.
  • Die Stammaktie sichert Ihnen die Rückkehr auf Ihren angestammten oder gewählten Platz nach Ende der Pandemiebedingungen.
  • Die Theater-Aktie hat den Wert der Theaterkarte zum Rabattpreis des Abos wie bisher.
  • Die Theateraktien sind nicht Produktions-, Termin- oder Sitzplatzgebunden. Sie sind auf andere Personen übertragbar. Sie gelten nur in der Spielzeit 2020/2021
  • Die Theateraktien ermöglichen es den Stammkundinnen und Stammkunden, in dieser unsicheren Zeit  selbst zu bestimmen, wann Sie in der Spielzeit 2020/2021 wieder ins Theater gehen wollen.
  • Sie können entweder für alle neun Neuproduktionen Ihren Platz vorab buchen („traditioneller Weg“ wie Abo bisher) oder Sie entscheiden frei aus 14 Produktionen der Spielzeit zu beliebigen Terminen („flexibler Weg“).
  • Sie können beim flexiblen Weg Ihre Theateraktien völlig frei einsetzen, auch mehrfach für dasselbe Stück (mit mehreren Personen oder an verschiedenen Abenden) – immer je nach Verfügbarkeit.
  • Stammaktieninhaber*innen haben Vorkaufsrecht, können also ihre Plätze vor allen anderen reservieren.
  • Und sie können bei der „Aktionärsversammlung“ mitbestimmen, mit welchem Stück die kommende Spielzeit begonnen werden soll.