Maskenbildnerin/Maskenbildner

 

Das Theater ist mit seinen vier Spielstätten (Schlosstheater mit 300 Plätzen, 2 Studios mit jeweils 45 Plätzen und Halle19 mit max. 180 Plätzen) der größte Kulturbetrieb der Stadt Celle im Bereich der darstellenden Kunst.
Zu Beginn der Spielzeit 2021 / 2022 ist im Zuge des Wechsels in der künstlerischen Leitung ein Kinder- und Jugendtheater aufgebaut worden. Für das Kinder- und Jugendtheater ist die Halle19 als Hauptspielstätte gefördert durch EU-, Dritt- und Kommunalmittel gebaut worden.


Zu Ihren Aufgaben gehören sämtliche Arbeiten für die Damen- und Herrenmaske insbesondere:
• Maskenbildnerische Betreuung und Begleitung des darstellenden Personals im Proben- und Vorstellungsdienst
• Gestaltung von Charakteren nach Vorgabe des Kostümbildners bzw. des Chefmaskenbildners
• Herstellung von starren und flexiblen Masken, Perücken, Haarteilen, Gesichts- und Körperbehaarung
• Wartungs- und Pflegearbeiten


VORAUSSETZUNGEN
- Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Maskenbildner:in (IHK oder Studium), gerne auch Berufsanfänger, abgeschlossene Friseurausbildung oder vergleichbare Fähigkeiten
- Fundierte Kenntnisse in allen fachlichen Belangen des Damen- und Herrenfachs
- Kreativität bei der Umsetzung künstlerischer Vorgaben und handwerkliches Geschick
- künstlerisches Einfühlungsvermögen und souveräne, professionelle Zusammenarbeit im Umgang mit künstlerischen Teams, Darsteller:innen und allen an der Produktion beteiligten Mitarbeitenden
- Selbstständiges Arbeiten, Teamgeist und Flexibilität
- Bereitschaft zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch abends, an Wochenenden und Feiertagen)

Sie können erwarten:

Die Stelle bietet eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem gut eingespielten Team. Sie ist auch für Berufsanfänger geeignet.
Das Arbeitsverhältnis wird auf Basis eines Arbeitsvertrags nach NV-Bühne mit angemessener Gage geschlossen.


Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Auch gewährleistet das Schlosstheater Celle die Gleichstellung von Frauen und Männern nach den geltenden Gesetzen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leitung der Maske, Frau Carmen Bente, unter der Telefonnummer 05141 – 9050824 gerne zur Verfügung.

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen ab sofort an verwaltung@schlosstheater-celle.de oder an Celler Schlosstheater e.V., Verwaltung, Markt 14-16, 29221 Celle. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir schriftlich eingereichte Bewerbungen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurücksenden können.

Hospitant*innen gesucht

Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes, regelmäßig bespieltes Barocktheater mit einem eigenen Schauspielensemble und präsentiert an vier Spielstätten jährlich mehr als 20 Produktionen ─ im Schlosstheater mit 300 Sitzplätzen, in den Studiobühnen im Erdgeschoss des Schlosses (40-60 Sitzplätze), in der HALLE 19 auf dem Gelände der CD Kaserne (150 Sitzplätze) oder im Schlossinnenhof vor barocker Sommerkulisse.

Das Schlosstheater Celle sucht für die einzelnen Produktionen der Spielzeit 2020/21

Regiehospitant*innen

 

Ansprechpartnerin: Aycan Bas, Tel: 05141 90508-70, Praktikum@schlossheater-celle.de

 

 

MITMACHEN!

Praktika und Hospitanzen  

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet in dieser Spielzeit leider keine Praktikums- und Hospitanzplätze an.  

 

 

FSJ-Kultur

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet eine Stelle für das FSJ Kultur in den Bereichen Theaterpädagogik und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Interessent*innen wenden sich bitte nicht an das Schlosstheater e. V., sondern bewerben sich beim LKJ Niedersachsen (www.lkjnds.de). Dort gibt es auch weitere Informationen zum FSJ.    

 

 

 

Sie sind interessiert an einem FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) hier am Schlosstheater Celle, sind sich aber noch unsicher? Sie wollen wissen, wie das Arbeitsleben hier aussieht, was Ihre Tätigkeiten sein würden und welche Erfahrungen gesammelt werden können? Hier erfahren Sie alles aus erster Hand von unseren derzeitigen FSJlerinnen! Johanna-Maria Hampel und Felizitas Welschhoff visualisieren ihr selbstgeschriebenes Gedicht über ihr FSJ-Kultur am Schlosstheater Celle.