Am Schlosstheater Celle ist zum nächst möglichen Zeitpunkt die Geschäftsführung als kaufmännische Leitung des Theaters neu zu besetzen

Das Theater ist mit seinen vier Spielstätten (Schlosstheater mit 300 Plätzen, 2 Studios mit jeweils 45 Plätzen und Halle19 mit max. 180 Plätzen) der größte Kulturbetrieb der Stadt Celle im Bereich der darstellenden Kunst. Ab Beginn der Spielzeit 2014/2015 ist im Zuge des Wechsels in der künstlerischen Leitung auch ein Kinder- und Jugendtheater aufgebaut worden. Außerdem veranstaltet der Theaterträger einen Kammermusikring mit derzeit jährlich sieben Abonnementkonzerten internationaler Spitzenensembles. 

 

Träger des Theaters ist ein Bürgerverein, der Celler Schlosstheater e.V., dessen Vorstand die grundlegenden Entscheidungen trifft, z.B. den jährlichen Wirtschaftsplan beschließt und die Theaterleitung bestellt. Der Verein finanziert sich ca. zu je einem Viertel aus Zuschüssen von Stadt und Landkreis Celle, einer vertraglich vereinbarten Förderung durch das Land Niedersachsen sowie den Eintrittsgeldern. Dem Vorstand gehören außer sieben gewählten Mitgliedern kraft Amtes der Landrat, der Oberbürgermeister und ein Vertreter des Landes Niedersachsen an.

 

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt eine überzeugende Führungspersönlichkeit für die Geschäftsführung des Celler Schlosstheaters.

 

Als Geschäftsführung sind Sie Mitglied der Theaterleitung, die aus dem Intendanten als künstlerischen Leiter und der Geschäftsführung als kaufmännische Leitung besteht. Der Theaterleitung sind die Befugnisse zur eigenständigen Führung der Geschäfte als Doppelspitze vom Vorstand des Celler Schlosstheater e.V. per Geschäftsordnung übertragen worden.

 

Ihre Aufgaben:

 

  • Betriebswirtschaftliche Planung und strategische Steuerung des Unternehmens mit einem Budgetvolumen von ca. 6 Mio. €
  • Personalplanung und Personalführung (teilweise in Zusammenarbeit mit dem Intendanten)
  • Leitung von Theaterverwaltung, Finanz- und Lohnbuchhaltung, Personalverwaltung, Theaterkasse sowie Hausdiensten und Vorderhaus
  • Verantwortung für alle technischen Abteilungen sowie für die Werkstätten in Kooperation mit der Technischen Leitung und dem Intendanten
  • Verantwortung für alle Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten
  • Verhandlung und Abschluss von Verträgen aller Art
  • Abstimmungsprozesse und Verhandlungsführung mit den Gremien des Vereins und den politischen Ebenen

 

Für dieses breite Spektrum an Anforderungen erwarten wir:

 

  • Einen Studienabschluss vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder Rechtswissenschaften; alternativ würden auch vertiefte kaufmännische Kenntnisse, nachgewiesen durch eine kaufmännische Ausbildung mit anschließender Berufserfahrung im erlernten Beruf, in Kombination mit einem Hochschulstudium anderer Fachbereiche ausreichen.
  • Möglichst mehrjährige Berufserfahrung in einer kulturellen Einrichtung

 

Wünschenswerterweise verfügen Sie außerdem über Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit kommunalen Gremien.

 

Weiterhin zeichnen Sie eine analytische, strategische und unternehmerische Denkweise, Entschlusskraft sowie ein hohes Maß an kommunikativen und integrativen Fähigkeiten aus. Begeisterung für die Theaterarbeit und ein hohes Maß an Verständnis für künstlerische Belange runden Ihr Profil ab.

 

In der Geschäftsführung eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit dem Intendanten die weitere Entwicklung des Schlosstheaters Celle zu gestalten und Impulse in der Kulturlandschaft eines attraktiven Landkreises Celle mit der Stadt Celle zu setzen. Wir bieten Ihnen darüber hinaus eine abwechslungsreiche und herausfordernde Führungsposition mit hoher Eigenverantwortung sowie eine der Aufgabe angemessene Vergütung.

 

Die Geschäftsführung wird für fünf Jahre bestellt, mit der Möglichkeit der Wiederbestellung. Eine langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

 

Die Besetzung der Position erfolgt im Rahmen eines Auswahlverfahrens, das voraussichtlich am 12.05.2021 oder 27.05.2021 stattfinden wird.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen der Geschäftsführer des Schlosstheater Celle, Herr Stephan Bruhn, unter der Telefonnummer 05141 – 9050871 oder 0160-93958743 gerne zur Verfügung. Er beantwortet Ihre ersten Fragen und sorgt für die Einhaltung der nötigen Diskretion.

 

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 03.05.2021 an verwaltung@schlosstheater-celle.de oder an Celler Schlosstheater e.V., Verwaltung, Markt 14-16, 29221 Celle. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir schriftlich eingereichte Bewerbungen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurücksenden können.

Hospitant*innen gesucht

Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes, regelmäßig bespieltes Barocktheater mit einem eigenen Schauspielensemble und präsentiert an vier Spielstätten jährlich mehr als 20 Produktionen ─ im Schlosstheater mit 300 Sitzplätzen, in den Studiobühnen im Erdgeschoss des Schlosses (40-60 Sitzplätze), in der HALLE 19 auf dem Gelände der CD Kaserne (150 Sitzplätze) oder im Schlossinnenhof vor barocker Sommerkulisse.

Das Schlosstheater Celle sucht für die einzelnen Produktionen der Spielzeit 2020/21

Regiehospitant*innen

 

Ansprechpartnerin: Aycan Bas, Tel: 05141 90508-70, Praktikum@schlossheater-celle.de

 

 

MITMACHEN!

Praktika und Hospitanzen  

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet in dieser Spielzeit leider keine Praktikums- und Hospitanzplätze an.  

 

 

FSJ-Kultur

 

Das Schlosstheater Celle e. V. bietet eine Stelle für das FSJ Kultur in den Bereichen Theaterpädagogik und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Interessent*innen wenden sich bitte nicht an das Schlosstheater e. V., sondern bewerben sich beim LKJ Niedersachsen (www.lkjnds.de). Dort gibt es auch weitere Informationen zum FSJ.    

 

 

 

Sie sind interessiert an einem FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) hier am Schlosstheater Celle, sind sich aber noch unsicher? Sie wollen wissen, wie das Arbeitsleben hier aussieht, was Ihre Tätigkeiten sein würden und welche Erfahrungen gesammelt werden können? Hier erfahren Sie alles aus erster Hand von unseren derzeitigen FSJlerinnen! Johanna-Maria Hampel und Felizitas Welschhoff visualisieren ihr selbstgeschriebenes Gedicht über ihr FSJ-Kultur am Schlosstheater Celle.