Stückübersicht für die Spielzeit 2018/19

SCHLOSSTHEATER

 

Kabale und Liebe ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

ab 14 Jahren

Schiller verhandelt das Thema des bürgerlichen Trauerspiels schlechthin: das Streben des Bürgertums nach Emanzipation vom Feudaladel. Die Befangenheit durch Werte, Zwänge und Machtgefälle, aber auch durch Sehnsüchte und Wünsche, bringt Schiller mit seinen Figuren zur Sprache. In einer Welt, in der Lügen und Schein - auch bewusst in die Welt gesetzte Falschnachrichten - dominieren, erzählt Schiller von der Gefahr für den Menschen, die eigene Unfreiheit mitzutragen oder sogar selbst zu verschulden.

Wird Schulen im ENTER Programm angeboten

Termine folgen

 

An der Arche um acht von Ulrich Hub

(ab 5 Jahren)

Drei Pinguine streiten wer oder was Gott ist, einer latscht beleidigt davon. Die Taube bringt zwei Tickets für die Arche Noah. Aber den Kumpel zurücklassen? Nein, er muss in den Koffer und dann alle ab auf die Arche. Große Fragen der Mensch­heit und Religiosität mit clownesken Pinguinen. Kindgerechtes Familientheater vom Feinsten!

Wird KiTas im theaterFREUNDE Programm angeboten.

Wird Schulen im theaterSTARTER Programm angeboten.

Termine folgen

 

HALLE 19

 

Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel

ab 12 Jahren

Die ebenso märchenhafte wie schonungslose Geschichte über den Sommer, in dem die Zwillinge Phil und Diane sowie Phils beste Freundin Kat und Nicholas, in den Phil unsterblich verliebt ist, erwachsen werden.

Wird Schulen im ENTER Programm angeboten.

Termine folgen

 

Ziemlich beste Freunde Komödie nach dem gleichnamigen Film von Olivier Nakache und Éric Toledano, Bühnenfassung: Gunnar Dreßler

In dieser rührenden Komödie prallen zwei Welten aufeinander, wenn dem querschnittsgelähmten Millionär Philippe der arbeitslose Ex-Häftling Dris als Pfleger zugewiesen wird. Beide lernen voneinander Ungeahntes über das Leben.

Termine folgen

 

Tom Sawyer und Huckleberry Finn von Mark Twain

(ab 8 Jahren)

Tom und Huck stellen sich jeder Herausforderung. Strafarbeiten wie Zäune streichen sind harmlos gegen Streitigkeiten mit Verbrechern und erst recht gegen Hucks Flucht mit dem Sklaven Jim auf einem Floss. Ein Wagnis für die Freiheit!

Wird Schulen im theaterSTARTER und ENTER Programm angeboten.

Termine folgen

 

TURMBÜHNE

 

Rotkäppchen und die blöde Angst Schauspiel mit Puppen

(ab 4 Jahren) - auch als Gastspiel

Tabea will ihre kranke Oma besuchen. Allein. Aber dann begegnet ihr auf dem Weg die blöde Angst. War das ein Schatten? Oder etwa ein Wolf? Ein abenteuerlustiges Mädchen hat einen ganz eigenen Blick auf die alte Geschichte vom Rotkäppchen.

Wird KiTas im theaterFREUNDE Programm angeboten.

Termine folgen

 

Nina und Paul von Thilo Reffert

(ab 10 Jahren) - auch als Gastspiel

Die allererste Liebe. Nina nimmt Paul mit nach Hause, auf den Bauernhof ihrer Eltern, und beide beginnen zu erleben, wie schön es ist, sich nah zu sein. Ein abenteuerlicher Tag, ein Auftakt zu den schönsten Ferien des Lebens. Thilo Reffert gelingt eine einfühlsame Schilderung, in der weder Mädchen noch junges eigentlich blöd sind.

Wird Schulen im ENTER Programm angeboten.

Termine folgen

 

Kiwi on the Rocks von Daniel Ratthei

ab 14 Jahren - auch als Gastspiel

Ein authentisches Stück des mehrfach ausgezeichneten Autors und Schauspielers Daniel Ratthei (u.a. JIHAD BABY!) über die Suche nach Anerkennung, völligen Kontrollverlust und Alkoholmissbrauch.

Wird Schulen im ENTER Programm angeboten.

Termine folgen

 

Der Froschkönig [Wiederaufnahme] nach den Brüdern Grimm

(ab 3 Jahren) – auch als Gastspiel

„Und – schwuppdiwupp – wird die Jacke zum Frosch und die Geschichtenerzählerin zur Prinzessin: Wirklich zauberhaft gelingt es Verena Saake mit nur wenigen Requisiten die Märchen­welt des Froschkönigs auf der Turmbühne des Schlosstheaters entstehen zu lassen.“ CZ, 19.01.16 (Dauer: 50 Min, ohne Pause)

Auf Nachfrage für KiTas und Schulen

 

Fatima und der Traumdieb [Wiederaufnahme] von Rafik Schami

(ab 5 Jahren) – auch als Gastspiel

„Eine herrlich gestaltete Kulisse, ein stimmungsvolles Lichtbild und die Klänge einer kurdischen Kemençe: Das Stück entführt den Zuschauer in eine Welt wie aus Tausenundeiner Nacht. Eine Geschichte über Mut, Familie und Zusammenhalt, die von der Regisseurin Sonja Schroeder fantasievoll fürs Theater inszeniert wurde.“ CZ, 10.01.17 (Dauer: 55 Min, ohne Pause)

Auf Nachfrage für KiTas und Schulen

 

* Bitte beachten Sie, dass alle Termine, die als optional gekennzeichnet sind, erst ab einer bestimmten Mindestbesucherzahl möglich sind (Schlosstheater: 150 Besucher, HALLE 19: 70 Besucher, Turmbühne: 30 Besucher)



Kontakt

Sie planen einen Stückbesuch mit Ihren Schüler*innen? Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder ganz bequem über das Online-Kontaktformular. Bitte halten Sie dafür folgende Daten bereit: Kontakt der Schule/Institution und des Ansprechpartners, die Anzahl der Schüler*innen und Begleitpersonen, die Klassenstufe sowie das gewünschte Stück und den gewünschten Termin.

 

Schulbuchungen
 

Telefon: 05141-90 50 8 79
(Mo. bis Fr.: 9 Uhr bis 17 Uhr)

 

E-Mail:
karten@schlosstheater-celle.de

 

Wir kommen auch zu Ihnen! Wenn Sie Interesse an einem Gastspiel des Schlosstheaters in Ihrer Schule haben, wenden Sie sich bitte unter Angabe der Schülerzahl (mind. 70) und des gewünschten Zeitraums bei unser Theaterkasse. Sie bekommen nach Ihrer Anfrage eine Übersicht der technischen Voraussetzungen zugesendet.

karten@schlosstheater-celle.de

 

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten für Schüler*innen?


Theaterpädagogik:

Charlotte Werner
Telefon: 05141-90 50 8 18
E-Mail:
werner@schlosstheater-celle.de