Über Uns

Birgit Bott


Die Bühnen- und Kostümbildnerin mit echtem Kasseler Blut war schon in ihren jungen Jahren fasziniert von Theater und Kulissen. Mit Abitur im Gepäck und inspiriert von der Documenta, zog es sie zum Staatstheater Kassel, wo sie als Ausstattungsassistentin bei Walter Perdacher erste Erfahrungen machte. Nach drei Jahren tauschte sie „Ahle Wurscht“ gegen Weißwirschtl und begann ihr Können am Nationaltheater München (Staatsoper) unter Beweis zu stellen. Zusammen mit Prof. August Everding, Roman Polanski, Herbert Wernicke, Jürgen Rose, Achim Freyer u.A. gestaltete sie erfolgreich drei  Spielzeiten als Ausstattungsassistentin. Der Duft der `Faschteweije´ war es, die Birgit Bott anschließend nach Basel verführte, wo sie mit Michael Fröling, Günther H. Loscher, Heinz Balthes  und Jörg Zimmermann im Stadttheater Basel als Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitete.

 

Ab 1983 zog sie als freiberufliche Bühnen- und Kostümbildnerin um die Theaterwelt. Kleine Zwischenstopps machte sie im Staatstheater Braunschweig, bei den Städtischen Bühnen Nürnberg, am Stadttheater Ulm, am Landestheater Coburg, an den städtischen Bühnen Hof und an der Opera voor Flanderen (Antwerpen).

 

Daneben begleitete sie Ausstattungen für den Hessentag und die „Deutsche Hitparade“ mit Dieter Thomas Heck.

 

Nach ihrer abwechslungreichen Reise ließ sich  Birgit Bott mit Familie in Celle nieder. Und gehört seit 2000 fest als Leiterin des Malersaals und Bühnen- und Kostümbildnerin zum Team des Schlosstheaters.


Beteiligt an:

DIE TANZSTUNDE (DSE)

DER FRIEDEN

THEATER LANDPARTIE 2017 "Darüber reden"

DAS PRODUKT

Birgit Bott