Über Uns

Uwe Dreysel


Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' Berlin. Studium Sologesang am Konservatorium Wien (jetzt: MUK). Während des Studiums erste Gastengagements an der Schaubühne Berlin u.a. in Peter Kleinerts Marat/Sade-Inszenierung. In der Produktion Der terroristische Tanzsalon (Schaubühne Berlin) des griechischen Theaterkollektiv B.L.T.Z. übernimmt er auch die musikalische Leitung.

In der Spielzeit 2013/14 war Uwe Dreysel am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in Katie Mitchells Inszenierung Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino als Menoikeus zu sehen. Im Februar 2015 hat Uwe Dreysel sein Debut-Album „Mittelschichtsjunge“ auf dem Label timezone records veröffentlicht. 2014 – 2016 Mitglied des Schauspielensembles der Wuppertaler Bühnen, zu sehen unter anderem als Major von Tellheim in 'Minna von Barnhelm' (Regie: Helene Vogel), als Menuchim in 'Hiob' (Regie: Patrick Schlösser) und in 'Quartett' von Heiner Müller (Regie: Uwe Dreysel). Für Nikolai Gogol – Tagebuch eines Wahnsinnigen (Regie: Uwe Dreysel & Thomas Braus) schrieb er auch die Bühnenmusik.

Zuletzt war Uwe Dreysel in 'Traiskirchen – Das Musical' am Volkstheater Wien, eine Koproduktion mit den Wiener Festwochen, zu sehen.


Beteiligt an:

JIHAD BABY!

Uwe Dreysel