Über Uns

Maya Fanke


geboren in Singen am Hohentwiel (Württemberg), ist seit fast 20 Jahren als freie Regisseurin und Autorin tätig. Sie inszenierte unter anderem an Theatern in Berlin, Hamburg, Innsbruck, Nürnberg, Bozen, Salzburg, Paderborn, Zürich und Stockholm. Unter der Leitung von Georg Immelmann war sie bis 1993 Hausregisseurin an der Landesbühne Wilhelmshaven. Ihre Dramatisierung von A. Schenkels „Tannöd“ wurde an zahlreichen Theatern nachgespielt.

Für ihre Theaterproduktionen wurde Maya Fanke mit zahlreichen Einladungen zu Theaterfestivals und Preisen ausgezeichnet. So wurde die deutsche Erstaufführung ihrer Inszenierung  „Tannöd“ in ihrer Regie mit dem 1. Preis der INTHEGA als beste Schauspielproduktion gewürdigt. 2012 erhielt sie für „Das weiße Zimmer“ den „Goldenen Löwen“, die höchste Auszeichnung für Theater in China. Dies war das erste Mal, dass mit diesem Preis eine nichtchinesische Theaterproduktion geehrt wurde.

Neben ihrer Tätigkeit als Regisseurin arbeitet Maya Fanke immer wieder als Lehrbeauftragte und war in der Vergangenheit u.a. an der U.d.K. Berlin, sowie an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock tätig. 


Beteiligt an:

ZIEMLICH BESTE FREUNDE

Maya Fanke