Über Uns

Mona vom Dahl


Mona vom Dahl, 1988 in Essen geboren, studierte von 2008 bis 2013 Theaterwissenschaft und Germanistik in Bochum und Canterbury, England. Theatererfahrungen sammelte sie im Studierendentheater, als Regie- und Dramaturgiehospitantin am Theater Oberhausen sowie als Regieassistentin am Theater im Rathaus Essen.

 

In den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 arbeitete sie als Regieassistentin am Schauspiel der Wuppertaler Bühnen u.a. mit Elias Perrig, Stephan Müller und Patrick Schlösser. Zusätzlich übernahm sie dort dramaturgische Aufgaben in der Produktion „Minna von Barnhelm“ (Regie: Helene Vogel) sowie die Produktionsdramaturgie diverser Soloabende, darunter „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ von Nikolai Gogol mit Thomas Braus, „Und jetzt: die Welt!“ von Sibylle Berg mit Philippine Pachl und „Quartett“ von Heiner Müller mit Uwe Dreysel.

 

Seit der Spielzeit 2016/2017 ist sie Dramaturgin am Schlosstheater Celle.


Beteiligt an:

WIR SIND DIE GUTEN

HAIFISCH IM NETZ

HANNA WILL ES WISSEN (UA)

2084 – NORAS WELT (UA)

EFFI BRIEST

DIE ZEITUNG (UA)

Mona vom Dahl