Über Uns

Milena Fischer


geboren 1982, war als Kind in ihrer Heimatstadt Bad Hersfeld bei den Festspielen tätig, hospitierte nach dem Abitur am Staatstheater Kassel, studierte Grafikdesign und Fotografie und arbeitete nach dem Diplom fest am Theater Bielefeld und am Deutschen Theater Berlin (u.a. mit Brit Bartkowiak, Dimiter Gotscheff).

Von 2013 bis 2016 war sie als Regieassistentin am Schauspiel Hannover engagiert, wo sie – verantwortlich für die Reihe „Montagsbar“ – Abende wie „I say Servus, and they look away“, die „Geschichten aus dem Ihmezentrum“ und „The Return of Schillers Prinzessin von Celle“ realisierte, die Reihe „Dance the Tandem“ entwickelte, mit Jugendlichen zum Thema Europa arbeitete („PEP 2039 – Die Pro-Europa-Partei feiert“), und in der Spielzeit 2015/16 Wolfram Lotz' „Die lächerliche Finsternis“ auf die Cumbelandschen Bühne brachte.

Zuletzt inszenierte sie, basierend auf Franz Kafkas Erzählung und eigenem Recherchematerial, im Theater an der Glocksee in Hannover „Der Bau oder Die Gründung des »Fight Club Dachs«“.

Dem Celler Publikum ist sie als Regisseurin von WIR SIND DIE GUTEN und durch ihre Inszenierung der Station Rathsmühle im Theaterparcours REFORMATION CELLE (UA) bekannt.


Beteiligt an:

NATHAN DER WEISE

Milena Fischer