Beschreibung

Fünfzehn Spieler*innen im Alter zwischen neun und achtzig Jahren fragen sich, wie das geht. Das Zusammen-Leben. Und wie wir leben (wollen). Seit Oktober 2017 trifft sich die Gruppe einmal pro Woche im Mehrgenerationenhaus und spielt, diskutiert, probt das Leben. Auf Grundlage biografischer Arbeit entwickeln die Spieler*innen zusammen ein Stück mit eigenen Texten und persönlichen Fragestellungen. Verschiedene Altersgruppen, die sich manchmal widersprechen, oft von gleichen Themen bewegt werden und zu einer Wohngemeinschaft zusammenwachsen.

 

Premiere: 03.06.2018 | 19:00 Uhr | Mehrgenerationenhaus

Weitere Termine: 04.06. und 08.06. | jeweils 19:00 Uhr | Mehrgenerationenhaus

 

Regie: Aline Bosselmann, Tabea Below, Christoph Schulenberger | Mit: Theo Baudouin, Stefanie Domeier, Vanessa Helms, Johanna Holze, Kathrin Illgner, Helene Langenbach, Ulla Matzky, Susanne Michels, Leon Mikußies, Wilfriede Misselhorn, Ute Passarge, Marianne Peters, Janina Reinbold, Konstantin Schröder

 

Diese Seite empfehlen