Beschreibung

JUGENDCLUB

 

Wir. Als Familie und so.

 

Familie hat jeder. Und wie!? Zwölf Jugendliche auf/unter/vor/an einem Tisch hinterfragen/erfinden/fordern mit ihren Stimmen, Erfahrungen, Träumen, Schlagzeug und E-Gitarre (un)mögliche Formen von Familie.

 

Regie: Aline Bosselmann und Maurizio Micksch | Mit: Paula-Marie Borchert, Selma Donlagic, Lennard Fitschen, Larsen Garner, Charlotte-Sophie Hochtritt, Rebekka Krohn, Leon Mikußies, Gianna Remes, Viviane Sawicki, Henrik Stohmann, Audrey Struck, Vanessa Vanesyan

 

Die Produktion wurde nominiert für die Vorauswahl des Bundeswettbewerbs Theatertreffen der Jugend an den Berliner Festspielen.

 

Dauer des Stücks: 1:05 h (ohne Pause)

Premiere: 07.05.2017, 19 Uhr | HALLE 19

 

 

Pressestimmen:

 

Die „Cellesche Zeitung“ schreibt in ihrer Premierenkritik zu WIR. ALS FAMILIE UND SO.: „Zwischen junger Liebe, Konfrontation, Weltverbesserung und Handymanie eröffnet sich, auch musikalisch umgesetzt, ein ganzer Kosmos des Erwachsenwerdens – mitreißend, bewegend und faszinierend in der Darstellung und der Dramaturgie.“

 

Die Premierenkritik der „Cellesche Zeitung“ vom 10.05.2017 zu WIR. ALS FAMILIE UND SO. können Sie hier lesen.

 

Diese Seite empfehlen