Termin wählen

Beschreibung

Was, wenn alles aus der Form gerät? Der eigene Körper, Freundschaften, die Beziehung zu den Eltern und auch die zu sich selbst. Diese Lebensphase heißt Pubertät, was an sich schon nach Krankheit klingt und sich manchmal auch so anfühlt. Vor allem dann, wenn am eigenen Körper alles falsch zu sein scheint, und die Bilder, die man vom Leben jenseits der Kindheit hatte, sich als unbewohnbar herausstellen. Aber da gibt es auch Tage, die sind das reinste Abenteuer und solche, die verheißungsvolle Entdeckungen bereithalten.

 

Die Stückentwicklung INTIM entdeckt die Pubertät als Möglichkeitsraum, der das Ausprobieren diverser Identitäten erlaubt, zur Beschäftigung mit Körperbildern und Sexualität einlädt und setzt sich mit den Widerständen auseinander, die die Erwartungen der Gesellschaft und der Druck der Norm auf die Intimität ausübt.

 

Premiere: 20.10.2017 | Turmbühne


Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Celle für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung der Aufführungen von INTIM.

Besetzung

Mädchen
Rebekka Reinholz
Regie
Aline Bosselmann
Bühne und Kostüm
Aline Bosselmann
Dramaturgie
Mona vom Dahl
Regiehospitanz
Josefa Wöllenstein

 

Diese Seite empfehlen