Termin wählen

Video zum Stück

Beschreibung

Wenn Wünschen nicht mehr hilft. Als hätte diese Geschichte das Leben geschrieben: Ihrem unerfüllten Kinderwunsch weiß Frau John nachzuhelfen. Die hochschwangere Piperkarcka ist von dem Vater des Kindes sitzen gelassen worden. Frau John erkennt ihre Chance. Nach der heimlichen Geburt auf dem Dachboden, der Theaterdirektor Hassenreuter als Theaterfundus dient, nimmt sie den Säugling zu sich und gibt ihn als ihr Kind aus. Doch diese Lüge trägt nur so weit, bis Piperkarcka ihr Kind zurückfordert und Herr John ausrechnet, dass er nicht der Vater sein kann, weil er zum entscheidenden Zeitpunkt seiner Arbeit als Maurerpolier in Hamburg nachging.

 

Konfliktreich, tragisch und leidenschaftlich beleuchtet Hauptmann, wie soziale Lebensumstände das Handeln von Menschen bestimmen können. Ein mitreißendes Theatererlebnis.

 

Premiere: 16.03.2018 | Schlosstheater

Dauer des Stücks: 2:30 h (inkl. Pause)

 

Pressestimmen:

 

Die Cellesche Zeitung titelt: "Ambitioniert und sehenswert." Die vollständige Premierenkritik von Reinald Hanke finden Sie hier.

 

Nachtkritik.de schreibt über die Premiere von DIE RATTEN: "Pointierte Figurenzeichnung und Gespür fürs Klassenbewusstsein." Die vollständige Kritik von Tim Schomacker finden Sie hier.

 

 

Besetzung

Harro Hassenreuter, ehemaliger Theaterdirektor
Jürgen Kaczmarek
Walburga, seine Tochter
Irene Benedict
Erich Spitta, Kandidat der Theologie
Christoph Schulenberger
Alice Rütterbusch, Schauspielerin
Natascha Heimes
John, Maurerpolier
Dirk Böther
Frau John
Johanna Marx
Bruno Mechelke, ihr Bruder
Niklas Hugendick
Pauline Piperkarcka, Dienstmädchen
Natascha Heimes
Frau Sidonie Knobbe
Niklas Hugendick
Selma, ihre Tochter
Valerie Körfer
Quaquaro, Hausmeister
Gintas Jocius
Regie
Catharina May
Bühne
Jenny Schleif
Kostüm
Wicke Naujoks
Musik
Matthias Grote
Dramaturgie
Ralph Blase
Regieassistenz
Joshua Taylor

 

Diese Seite empfehlen