Termin wählen

Video zum Stück

Beschreibung

Millionär Schlüter gewinnt unter falschem Namen den zweiten Preis in einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma, einen Aufenthalt in einem Grandhotel. Dort reist er als mittelloser Mann an, der sich augenscheinlich ein solches Luxushotel nicht leisten könnte. Prompt bekommt er nur eine ungeheizte Dachkammer, wird vom Personal herablassend behandelt und zu Hilfsarbeiten herangezogen. Ganz anders ergeht es Dr. Fritz Hagedorn, dem Gewinner des ersten Preises. Tatsächlich nicht auf Rosen gebettet, wird er fälschlicherweise für einen Millionär gehalten. Verkehrungen und Verwechslungen führen zu urkomischen Situationen, besonders wenn Schlüter und Hagedorn sich anfreunden und das Hotelpersonal das unterbinden will. Liebe kommt ins Spiel, wenn Hildegard, die Tochter Schlüters, ebenfalls anreist, da sie von der misslichen Behandlung ihres Vaters gehört hat.

 

Kästner, der bereits im Erscheinungsjahr 1934 seinen Roman in ein Theaterstück verwandelte, zeigt sich hier als Könner der Unterhaltung mit moralistisch gefärbtem Humor.

 

Premiere: 26.01.2018

Dauer des Stücks: 2:30 h (inkl. eine Pause)

 

 

PRESSESTIMMEN:

 

Die Cellesche Zeitung meint: "Andreas Döring als Regisseur und Ralph Blase als Dramaturg haben das Lustspiel mit vielen kleinen Pointen, Zwischenspielen und Andeutungen zu einer rundum spaßmachenden Inszenierung gemacht". Die vollständige Premierenkritik von Doris Hennies finden Sie hier.

 

 

Wir danken unserem Sponsor Conmetall für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung der Aufführungen von DREI MÄNNER IM SCHNEE.

 

 

DREI MÄNNER IM SCHNEE

Besetzung

Mit
Jürgen Kaczmarek
Johanna von Gutzeit
Tanja Kübler
Johann Schibli
Niklas Hugendick
Alex Friedland
Natascha Heimes
Regie
Andreas Döring
Bühne und Kostüm
Beatrice von Bomhard
Dramaturgie
Ralph Blase
Regieassistenz
Eike Brand

 

Diese Seite empfehlen