Beschreibung

Sehr geehrte Musikfreunde,

liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

 

in der Spielzeit 2016/17 bietet der Kammermusikring Ihnen wiederum ein vielfältiges Spektrum der klassischen kammermusikalischen Besetzungen mit langjährig auf den internationalen Konzertpodien etablierten sowie mit jüngeren herausragenden Künstlern und Ensembles.

 

Zu den ersteren gehören das Leipziger Streichquartett und das Münchener Kammerorchester – beide waren vor Jahren schon mit großem Erfolg beim Kammermusikring zu Gast – sowie das Trio Wanderer. Das Berliner Philharmonische Klavierquartett ist im Hinblick auf seine Gründung vor 30 Jahren eigentlich zwar ein älteres, mit seiner neuen Besetzung unter der Führung eines Konzertmeisters der Philharmoniker aber zugleich junges Ensemble. Besonders gespannt dürfen wir auf die inzwischen zur Weltspitze gezählte chinesischdeutsche Geigerin Tianwa Yang und die vielfach – auch für ihre Einspielungen – preisgekrönte japanische Pianistin Hideyo Harada sein. Die Tradition der Liederabende setzt der Kammermuskring mit dem inzwischen auch von bedeutenden Orchestern gefragten Tenor Maximilian Schmitt mit dem Schubert – Zyklus „Die schöne Müllerin“ fort.

 

Breit gefächert sind auch die Konzertprogramme. Neben bekannteren Werken des klassisch – romantischen Repertoires stehen seltener zu hörende Kompositionen von Mahler (Klavierquartett), Busoni (Bearbeitung der Violinchaconne von Bach für Klavier), Sarasate (viruose Violinstücke) und den Zeitgenossen Widmann (3. Streichquartett) und Larcher. In Larchers neuem Cellokonzert, das kurz nach seiner Uraufführung und deutschen Erstaufführung durch Jean-Guihen Queyras auch in Celle von ihm gespielt wird, treten zum Streicherensemble des Kammerorchesters Klavier und Windmaschine hinzu.   So hoffen wir, dass in diesem Spielzeitheft nicht nur manches, sondern vieles dabei ist, dass Ihnen die Konzertabende zum anregenden und bereichernden Erlebnis werden lässt.

 

Dr. Peter Schmid

Kammermusikring – Celler Schlosstheater e.V.

 

Diese Seite empfehlen